„Shaun das Schaf – Der Film“ für Flüchtlingskinder im Lichtwerk im Ravensberger Park

Shaun das Schaf – Der Film“ für Flüchtlingskinder im Lichtwerk im Ravensberger Park

Zum zweiten mal in diesem Jahr organisierten das Lichtwerk im Ravensberger Park, die Unicef Hochschulgruppe Bielefeld und die Initiative „Geflüchtete willkommen in Bielefeld“ eine Filmvorführung für Kinder von geflüchteten Menschen. Einige Sozialarbeiter der Stadt unterstützten die Aktion in ihrer Freizeit. 140 Kinder und ihre Familien sahen im großen Saal den Film „Shaun das Schaf“, welcher unentgeltlich vom Filmverleih studiocanal bereit gestellt wurde. Der Rewe Markt im Nordcenter und das Löschdepot stellten die Getränke, viele einzelne private Helfende backten fast 30 Kuchen. Allen gilt unser großer Dank.

Einige Kinder waren zum ersten mal in ihrem Leben im Kino und waren entsprechend beeindruckt von der großen Leinwand und dem satten Sound. Nach dem Film sah man in viele glückliche Gesichter. Und: Die Kuchen waren offensichtlich alle sehr gut, es blieben nur ein paar kümmerliche Reste für die Helfenden über. 🙂

Jürgen Hillmer, der Geschäftsführer vom Lichtwerk, versprach spontan, das weitere Veranstaltungen folgen werden. ❤

Fotos: Weiterlesen

Advertisements

Spende: 130 Töpfe und 78 Pfannen für die Willkommenspaketaktion

Text: Dr. Paolo Picciolo

Übergabe von 26 Kochgeschirr-Sets an die Initiative „Geflüchtete willkommen in Bielefeld“ in der Recyclingbörse Bielefeld am 30.10.2015

Die Activity „Kochgeschirr-Sets“ resultierte aus einer Spendenaktion zu Gunsten der Flüchtlinge in Bielefeld. Mitglieder der Lions Clubs Bielefeld Ravensberg und Leineweber, von Slow Food Bielefeld und Old-Tabler Bielefelder Tische haben während einer „Manufaktum-Aktion“ getrocknete sizilianische Tomaten mit Gewürzen in griechisches Olivenöl eingelegt und dafür eine Spende gegeben. Die Aktion hat an Spenden soviel erbracht, dass wir 26 Kochgeschirr-Sets (insgesamt 130 Töpfe und 78 Pfannen) davon erwerben konnten, die an Flüchtlingsfamilien als Start-Set in den Willkommenspaketen übergeben werden können. Der Erfolg der Aktion wurde ermöglicht durch die Großzügigkeit eines italienischen Tomaten-Produzenten, die Öl-Spende eines griechischen Olivenöl-Importeurs, sowie die Unterstützung der EK/ Servicegroup Bielefeld: Drei Euro-Nationen gemeinsam für das gute Gelingen eines humanitären Vorhabens!

Fotos: Weiterlesen

Ausbildungs- oder Praktikumsplätze im Garten- und Landschaftsbau für geflüchtete Menschen

Text von Fa. Heiler

Wir, die Firma heiler GmbH und Co. KG, sind stolz ein Familienunternehmen mit international geprägten Mitarbeitern im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus in Bielefeld zu führen. Gerne würden wir, sowohl um unseren interkulturellen Horizont zu erweitern, als auch um den vielen Asylsuchenden einen guten Einstieg in den Berufsalltag mit Aussicht auf Übernahme zu bieten, vor allem auch den Asylsuchenden in unserer Umgebung die Chance geben ein Teil unseres Teams zu werden, in den Beruf des (Landschafs-)Gärtners „hinein zu schnuppern“ oder diesen zu erlernen. Weiterlesen

Kino für Flüchtlingskinder im Lichtwerk

Über 200 Kinder aus geflüchteten Familien werden im Lichtwerk erwartet, um „Shaun das Schaf“ das sehen.

Hier der Bericht vom 31.10.2015: https://gefluechtetewillkommeninbielefeld.wordpress.com/2015/10/31/shaun-das-schaf-der-film-fuer-fluechtlingskinder-im-lichtwerk-im-ravensberger-park/

Am kommenden Samstag, den 31.10.2015, um 10:30 Uhr werden erneut 200 Kinder aus geflüchteten Familien erwartet, um im Lichtwerk den Film „Shaun das Schaf“ zu sehen. Veranstalter ist allen voran das Lichtwerk im Ravensberger Park. Mitveranstalter ist die Initiative Geflüchtete Willkommen in Bielefeld, die aus dem Bielefelder Bündnis gegen Rechts entstanden ist.

Matthias Goßmann vom Lichtwerk erklärt, warum er immer wieder mit Freude solche Projekte ins Leben ruft: „Wenn wir es mit einer solchen Aktion schaffen, den Flüchtlingskindern ein paar unbekümmerte Stunden zu bereiten, dann wäre es ein Riesenerfolg“. Weiterlesen

Bericht vom Willkommensfest für Flüchtlinge am 04.10.2015

Text und Fotos von Farida

Das Willkommensfest für Geflüchtete war ein voller Erfolg!

So viele Menschen – Newcomer, deren Freunde, Helfer, Groß und Klein. Es war schön zu sehen wieviele Menschen vor Ort waren, zusammen gegessen, gespielt und ins Gespräch gekommen sind.

Die Idee für das Willkommensfest war das Opferfest welches am 24. September 2015 gewesen ist, an diesem Tag feiert man mit der Familie und Freunde, isst zusammen und die Kinder erhalten Geschenke. Weiterlesen

Flüchtlinge erfahren Bielefeld – 2. Schraubaktion

Text und Fotos: Stefan

Impressionen vom 2. Schraubtermin des Projekts „Flüchtlinge erfahren Bielefeld“ der Bielefelder Bürgerstiftung. Ca. 30 Helfer – darunter auch viele Flüchtlinge haben gemeinsam etliche gespendete Räder fit gemacht! Einige der Räder waren von guter Qualität, einige dienten als Ersatzteillager. Besonderer Dank an den Radclub Deutschland für die tolle Unterstützung (viel Material und das Auto) und an die Familie Jörg Schubert für den leckeren Kuchen! Danke auch an Weiterlesen

Verbraucherzentrale – Unterstützung für Flüchtlingshelfer zu Verbraucherfragen

Text: Verbraucherzentrale Bielefeld

An die Bielefelder Initiative „Geflüchtete willkommen in Bielefeld“

Ein relevanter Anteil der Flüchtlinge, die zurzeit nach Deutschland kommen, wird auf absehbare Zeit bei uns bleiben. Schon heute stellen sich für den Verbraucherschutz neue Herausforderungen, die in den kommenden Monaten zunehmen dürften. Weiterlesen

Haarschneideaktion für Geflüchtete

Text und Fotos von Claudia

Wir waren am 22.10. in der Flüchtlingsunterkunft an der Eisenbahnstrasse in Brackwede. Wir, das sind drei Friseurinnen und ich, die Frau am Besen. Wir hatten uns vorgenommen, den Menschen dort eine Freude zu machen und ihnen einen kostenlosen Haarschnitt zu schenken. Es fing langsam an, aber als die ersten „Kunden“ zufrieden gingen, sprach es sich ganz schnell rum und der „Salon“ war voll. Einige waren nur neugierig und wollten ein wenig Ablenkung vom manchmal doch recht tristen Alltag, andere wollten einen neuen Haarschnitt. Männer, Frauen und Kindern, insgesamt ca. 30 Leuten wurden die Haare in der Zeit von 15-18.15 Uhr geschnitten. Da ich selber nicht schneiden kann, habe ich mich mit dem Besen begnügt und nebenbei mit den Kindern gemalt. Es war eine ziemlich lustige und auch lautstarke Aktion, die wir gerne wiederholen möchten. Uns hat es Spaß gemacht und ich denke den Menschen in der Eisenbahnstrasse hat es auch gefallen. Es wurde auf jeden Fall viel gelacht. Alle Menschen auf den Fotos wurden gefragt und haben ihr Einverständnis gegeben. Vielen Dank an Susanne, Verena und Gülden: Ihr wart super! 🙂

Hier ein paar Fotos: Weiterlesen