07.02.2019: Café Welcome – Suppe fürs Ehrenamt

07.02.2019: Café Welcome – Suppe fürs Ehrenamt

suppe2-page-001

Werbeanzeigen

06.02.2019: Berufsorientierung für Flüchtlinge BOF

Die erste Infoveranstaltung ist nun gelaufen. Um weitere Interessenten*innen zu gewinnen, komme ich auch gerne zu Ihnen ins Haus und stelle das Projekt „Berufsorientierung für Flüchtlinge“ (BOF) im Rahmen von Unterrichtseinheiten oder anderen Veranstaltungen, die die Zielgruppe ansprechen vor.

Unsere Zielgruppe sind junge Geflüchtete mit Arbeitsmarktzugang

–          Die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben

–          Über keine in Deutschland anerkannte berufliche Erstausbildung verfügen

–          Über keine bzw. geringe berufliche Erfahrung verfügen

–          In der Regel einen Integrationskurs oder vergleichbare Vorbereitungsmaßnahmen abgeschlossen haben

–          Deutsche Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau B1 haben

–          den konkreten Wunsch haben eine Ausbildung im Baugewerbe anstreben

Projektstart ist der 11.02.2019 im HBZ Brackwede. Bis zur 9 KW können sich Teilnehmende anmelden.

Bitte sprechen Sie Ihnen bekannte Menschen, für die dieses Projekt sinnig ist, persönlich an und händigen Ihnen den Infoflyer aus.

 

 

Mit freundlichen Grüßen aus Brackwede

Stephan Reimer

– Projektkoordinator –

 

Handwerksbildungszentrum Brackwede

Fachbereich Bau e.V.

Arnsberger Str. 1 – 3, D-33647 Bielefeld

fon + 49 521 94284-395

fax + 49 521 94284-10

stephan.reimer@hbz.de

www.hbz.de

www.facebook.com/HBZ.Brackwede

2flyer bof_hbz 30.01.2019-page-0012flyer bof_hbz 30.01.2019-page-002

„Lehrkräfte Plus – Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte“

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Sommer 2019 beginnt an der Universität Bielefeld der dritte Durchlauf des Qualifizierungsprogramms „Lehrkräfte Plus – Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte“. Die Initiative richtet sich an geflüchtete Personen, die in ihrem Heimatland bereits als Lehrkraft tätig waren und in Deutschland im schulischen Kontext weiterarbeiten wollen. Interessierte können sich ab dem 15. Januar 2019 bis zum 28. Februar 2019 bewerben, um im September 2019 mit dem einjährigen Programm zu beginnen.

 

Damit geflüchtete Lehrkräfte von der Initiative erfahren können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie interessierte Personen auf das Programm hinweisen könnten. Anbei übersende ich Ihnen die digitale Version des Flyers.

 

Weitere Informationen zu dem Programm erhalten Sie außerdem auf der folgenden Webseite: www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus

 

Die Initiative ist in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW entstanden, sie wird von der Bertelsmann Stiftung gefördert und von der Landeskoordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren in NRW unterstützt.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

 

Mit herzlichem Gruß

Kristina Purrmann (Projektkoordinatorin)

 
— Lehrkräfte Plus- Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte Bielefeld School of Education (BiSEd) Universität Bielefeld Universitätsstraße 25 33615 Bielefeld Telefon: +49 521 106 67620 Raum: UHG C4-114 Weitere Informationen unter: www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/migration/lkplus/flyer_lkplus.pdf

flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-001flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-002flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-003flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-004

Fachveranstaltung: Geflüchtete Frauen im Spannungsfeld zwischen Verlust und Neuanfang

Einladung zu unserer Fachveranstaltung mit Vortrag von Gabriele Fischer (Psychologische Psychotherapeutin in Kooperation mit medica mondiale e.V., Köln):

 

Geflüchtete Frauen im Spannungsfeld zwischen Verlust und Neuanfang

 

Die Veranstaltung  findet am 07.02.2019  im Haus der Kirche in Bielefeld statt.

Dazu  laden wir alle Hauptamtliche, Ehrenamtliche und Interessierte herzlich ein!

 

Bitte leiten Sie diese E-Mail gerne an KollegInnen über Ihren E -Mail Verteiler weiter. Vielen Dank!

 

Für bessere Planung bitten wir Sie um kurze Anmeldung unter info@frauenberatung-bielefeld.de

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

Olga Litvinova

 

Psychologische Frauenberatung e.V.

Frauenberatungsstelle Bielefeld

Ernst-Rein-Str. 33

33613 Bielefeld

Tel: 05 21-12 15 97

Fax: 05 21-1 36 67 66

 

www.frauenberatung-bielefeld.de

info@frauenberatung-bielefeld.de

 

Wir freuen uns über jede Spende!

Psychologische Frauenberatung e.V., Sparkasse Bielefeld,

IBAN: DE73 4805 0161 0062 0095 19; BIC: SPBIDE3BXXX

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind absetzbar.

einladung_frauen-page-001

Bundesweite Befragung von Helfer*innen zu Erfahrungen während des Anstiegs Asylsuchender 2015/16

Wir laden Sie , den Fragebogen online auszufüllen und den Link an alle Helfer*innen Ihres Netzwerkes/Ihrer Organisation weiterzuleiten. Uns interessiert, welche Erfahrungen Sie als Helfer*in während des Anstiegs der Anzahl Asylsuchender 2015/16 gemacht haben, insbesondere mit der Verwaltung in Ihrem Landkreis bzw. Ihrer kreisfreien Stadt.

Der Link zur Umfrage: https://ww2.unipark.de/uc/freiwilliges-engagement/hyborg/

Die Bearbeitungsdauer der Umfrage beträgt circa 15 Minuten.

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen!

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Wolfgang Seibel, Prof. Dr. Steffen Eckhard und Nina Hänjes
für das HybOrg Projektteam

hyborg-projekt@uni-konstanz.de

Webseite: https://www.hyborg-projekt.de/

hyborg

Forschungsanfrage

Text/Info von: N. Wilde

Im Rahmen meiner Masterarbeit würde ich gerne die sozialen Netzwerke von Flüchtlingen erforschen. Ziel der Arbeit ist es zu verstehen welche sozialen Kontakte geflüchtete Menschen aufbauen, welche sie über soziale Medien aufrechterhalten und wie sich dies auf ihre Integration und ihr Wohlbefinden ausübt. Gerne würde ich durch die Ergebnisse meiner Arbeit zu einer erleichterung der Integration von Flüchtlingen beitragen. Dafür suche ich 10 Partizipanten die sich ca. 60. Minuten für ein Interview bereitstellen.

flyer-page-001