„Lehrkräfte Plus – Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte“

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Sommer 2019 beginnt an der Universität Bielefeld der dritte Durchlauf des Qualifizierungsprogramms „Lehrkräfte Plus – Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte“. Die Initiative richtet sich an geflüchtete Personen, die in ihrem Heimatland bereits als Lehrkraft tätig waren und in Deutschland im schulischen Kontext weiterarbeiten wollen. Interessierte können sich ab dem 15. Januar 2019 bis zum 28. Februar 2019 bewerben, um im September 2019 mit dem einjährigen Programm zu beginnen.

 

Damit geflüchtete Lehrkräfte von der Initiative erfahren können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie interessierte Personen auf das Programm hinweisen könnten. Anbei übersende ich Ihnen die digitale Version des Flyers.

 

Weitere Informationen zu dem Programm erhalten Sie außerdem auf der folgenden Webseite: www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus

 

Die Initiative ist in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW entstanden, sie wird von der Bertelsmann Stiftung gefördert und von der Landeskoordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren in NRW unterstützt.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

 

Mit herzlichem Gruß

Kristina Purrmann (Projektkoordinatorin)

 
— Lehrkräfte Plus- Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte Bielefeld School of Education (BiSEd) Universität Bielefeld Universitätsstraße 25 33615 Bielefeld Telefon: +49 521 106 67620 Raum: UHG C4-114 Weitere Informationen unter: www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/migration/lkplus/flyer_lkplus.pdf

flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-001flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-002flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-003flyer_lehrkräfte_plus_2019_web-page-004

Fachveranstaltung: Geflüchtete Frauen im Spannungsfeld zwischen Verlust und Neuanfang

Einladung zu unserer Fachveranstaltung mit Vortrag von Gabriele Fischer (Psychologische Psychotherapeutin in Kooperation mit medica mondiale e.V., Köln):

 

Geflüchtete Frauen im Spannungsfeld zwischen Verlust und Neuanfang

 

Die Veranstaltung  findet am 07.02.2019  im Haus der Kirche in Bielefeld statt.

Dazu  laden wir alle Hauptamtliche, Ehrenamtliche und Interessierte herzlich ein!

 

Bitte leiten Sie diese E-Mail gerne an KollegInnen über Ihren E -Mail Verteiler weiter. Vielen Dank!

 

Für bessere Planung bitten wir Sie um kurze Anmeldung unter info@frauenberatung-bielefeld.de

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

Olga Litvinova

 

Psychologische Frauenberatung e.V.

Frauenberatungsstelle Bielefeld

Ernst-Rein-Str. 33

33613 Bielefeld

Tel: 05 21-12 15 97

Fax: 05 21-1 36 67 66

 

www.frauenberatung-bielefeld.de

info@frauenberatung-bielefeld.de

 

Wir freuen uns über jede Spende!

Psychologische Frauenberatung e.V., Sparkasse Bielefeld,

IBAN: DE73 4805 0161 0062 0095 19; BIC: SPBIDE3BXXX

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind absetzbar.

einladung_frauen-page-001

Eine Million Schritte für Kinder – Am 21. November in Bielefeld

Text und Aktion von Grigorij Richters

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Zurzeit laufe ich von Paris nach Berlin um aufmerksam auf die Schicksale von knapp 1,000 elternlosen Kindern zu machen die zurzeit in griechischen Flüchtlingslagern feststecken. Bisher habe ich die Unterstützung der Oberbürgermeister/innen der Städte Aachen, Bonn, Köln und Düsseldorf. Die Stadt Duisburg hat mir heute auch Ihre Unterstützung ausgesprochen. Ich werde am 21. November in Bielefeld sein. Alle Infos zum Treffpunkt finden Sie hier: https://www.facebook.com/events/1892259871083054/. Der Treffpunkt gibt der Öffentlichkeit die Möglichkeit meinen 40 Jahre alten VW Bulli zu unterschreiben der mich treu begleitet. Es haben Ihn bereits über 1,300 Menschen signiert. Ich habe auch eine Online Petition gestartet die sich an die EU Regierungen und Kanzlerin Merkel richtet. Weiterlesen