TV Workshops für junge Geflüchtete

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, dass der Offene TV-Kanal Bielefeld e.V. / Kanal 21 bis Ende 2018 wieder Fernsehworkshops für junge Geflüchtete anbieten kann. Weiterlesen

Advertisements

Forschungsprojekt an der Universität Bielefeld über Fluchtgeschichten

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir arbeiten an der Universität Bielefeld an einem soziologischen Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Schützeichel, welches sich mit Erfahrungen der Entwürdigungen von Menschen befasst, die ihre Heimat verlassen und als Geflüchtete ein neues Land aufsuchen mussten.

Wenn Sie Erfahrungen der Entwürdigung, Beleidigung oder symbolischen Verletzung in ihrer Heimat, auf dem Fluchtweg oder an ihrem jetzigen Aufenthaltsort gemacht haben, so würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Weiterlesen

Projekt: Berufsorientierung für Flüchtlinge

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielleicht kennen Sie ja Interessenten für folgendes Projekt:

ab dem 19. März ist es wieder soweit, das Projekt „Berufsorientierung für Flüchtlinge“ (kurz BOF) startet in eine neue Runde.

Ziel des Projektes ist es, die TeilnehmerInnen auf eine Ausbildung im Bau-Handwerk vorzubereiten. Im Rahmen des Projektes erhalten die TeilnehmerInnen eine gezielte sprachliche und fachliche Förderung, Praxisunterricht in den Werkhallen und sie absolvieren eine betriebliche Phase. Anschließend werden sie bei der Vermittlung in eine EQ oder Ausbildung unterstützt. Weiterlesen

AK Asyl braucht Unterstützung

Der AK Asyl e.V. Bielefeld bietet seit nunmehr über zehn
Jahren Beratung und Unterstützung für Geflüchtete in komplizierten
aufenthaltsrechtlichen, sozialen und psychosozialen Belangen. Außerdem
betreiben wir Öffentlichkeitsarbeit und engagieren uns in verschiedenen
politischen und fachlichen Netzwerken. Unser Verein finanziert sich aus
aufwendig zu beantragenden Fördergeldern des Bundes, des Landes NRW und
Projekten wie Aktion Mensch, dem EU Asyl-, Migrations- und
Integrationsfonds (AMIF) und der UNO-Flüchtlingshilfe. Neben diesen
Geldern kann der Verein jedoch nicht ohne Spenden und die vielfältige
Unterstützung von Ehrenamtlichen überleben. Weiterlesen

Run and Roll Day 2017

Das Team „Geflüchtete willkommen in Bielefeld“ war nach 2015 (Bericht und Bilder) und 2016 (Bericht, Videos und Bilder) auch im Jahr 2017 wieder mit rund 50 Läuferinnen und Läufern am Start des Run and Roll Day.

Der Teamlauf geht über 5 Kilometer, was für ungeübte Läuferinnen und Läufer  durchaus eine Herausforderung ist. Unser bunt gemischtes Team aus guten Läuferinnen und Läufern und Anfängerinnen und Anfängern hat es als Team geschafft, die Strecke zu bewältigen. Die Zeit spielt bei diesem Lauf keine Rolle, der Spaß steht im Vordergrund. Und den hatten wir!

Vielen Dank an alle Teilnehmenden. Ein großer Dank geht auch an Bielefeld Marketing für die freundliche Unterstützung.

Bis zum nächsten Jahr! 🙂

Hier ein paar Bilder (Klick auf ein Bild öffnet Galerie): Weiterlesen

Förderausschreibung der Bielefelder Bürgerstiftung

Text: Bielefelder Bürgerstiftung

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass die Bielefelder Bürgerstiftung erneut eine Ausschreibung startet, um Projekte für Geflüchtete in Bielefeld zu fördern. Wir freuen uns auf interessante Projektvorschläge und bitten Sie, uns Ihre Unterlagen bis zum 31. Juli 2017 zuzusenden. Eine fachkundige Jury wird die eingegangenen Anträge prüfen und im September/Oktober über die Förderungen entscheiden.

Anlass für die Einrichtung des Fördermittelfonds „Wir helfen Geflüchteten in Bielefeld“ war die deutlich gestiegene Zahl der zugewiesenen Flüchtlinge, die nach Bielefeld kommen und hier eine neue Zukunft suchen. Der Fonds unterstützt Projekte und Initiativen, die jungen Flüchtlingen und deren Familien das Ankommen erleichtern und sie in ihrem neuen Lebensabschnitt fördern.

Drei wesentliche Ziele werden mit einer Förderung verfolgt: Weiterlesen

Women´s Place Kunstprojekt

Das Projekt wendet sich an geflüchtete Frauen zwischen 18 und 26 Jahren.

Es hat vor zwei Monaten begonnen und wird bis Ende August laufen. Im Moment trifft sich die Gruppe Freitagsnachmittags von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Die Zeiten haben sich durch die Bedürfnisse der Gruppe ergeben und können bei neuem Bedarf auch wieder verändert werden. In den Sommerferien sind zwei Intensivwochen geplant mit anschließender Ausstellung. Es wird finanziert vom Ministerium für Bildung und Kultur. Weiterlesen