Kompaktinfo – Bitte lesen!

LogoGwiB

Die private Initiative „Geflüchtete Willkommen in Bielefeld“ ist aus dem Umfeld des Bielefelder Bündnis gegen Rechts entstanden. Wir haben keine festen Strukturen und machen das hier ehrenamtlich nebenbei. Wir verlinken hier auch gerne andere Initiativen und freuen uns über Texte und Fotos von Aktionen.

Eine Bitte: Auf dieser Seite sind umfassende Infos zu allen Fragestellungen aufgeführt. Wir würden uns freuen, wenn die Beiträge aufmerksam gelesen werden. Sollte eine Frage nicht auf dieser Seite beantwortet werden, dann können wir gerne kontaktiert werden:
Mail: gefluechtetewillkommen@gmail.com
Telefon: 0 15 77 – 6 34 25 02

Weitere Hintergrund-Infos: https://gefluechtetewillkommeninbielefeld.wordpress.com/eine-seite/

Gibt es eine Facebook-Seite? https://www.facebook.com/GwiBSeite/

Gibt es eine Facebook-Gruppe, in der ich mich mit anderen Helfenden austauschen kann? https://www.facebook.com/groups/381533272020675/

Wo kann ich was spenden? https://gefluechtetewillkommeninbielefeld.wordpress.com/spenden/

Wo finde ich allgemeine Informationen zum Thema? https://gefluechtetewillkommeninbielefeld.wordpress.com/infos/

Wo finde ich aktuelle Termine und Nachrichten? https://gefluechtetewillkommeninbielefeld.wordpress.com/aktuelles/

Gibt es eine Flüchtlingsapp? https://gefluechtetewillkommeninbielefeld.wordpress.com/2015/11/10/we-one-world-die-fluechtlingsapp-fuer-bielefeld/

Gibt es einen YouTube-Kanal der Initiative mit Videos? https://www.youtube.com/channel/UCILV6nALUcenwku1vwPrWfA

09.11.2019: Demos „Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen“

09. November 2019: Die Initiative „Geflüchtete willkommen in Bielefeld“ ruft dazu auf, an den Demonstrationen des Bielefelder Bündnis gegen Rechts teilzunehmen und so gegen den Naziaufmarsch in Bielefeld zu protestieren.

Plakate zum selber Ausdrucken und verteilen: Plakat Demo 9.11.19_Print_End

Wer bereit dazu ist, Ordner*in zu sein, schreibt bitte eine Mail, es werden noch einige benötigt, die Aufgabe ist nicht schwer und es gibt eine Einweisung: gefluechtetewillkommen@gmail.com

Plakat Demo 9.11.19_Print_End-page-001

Flyer Demo_9.11.19_Web_end-page-001-1Flyer Demo_9.11.19_Web_end-page-002

13.11.2019: Vortrag und Podiumsdiskussion_ Studie: „Verlorene Mitte, feindselige Zustände“

13.11.2019: Vortrag und Podiumsdiskussion_ Studie: „Verlorene Mitte, feindselige Zustände“

Am  13.November 2019 wird Wilhelm Berghan  (IKG Bielefeld)  im IBZ Friedenshaus e.V. die wesentlichen Ergebnisse der aktuellen Studie des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung präsentieren. Anschließend wird eine Podiumsdiskussion mit den Vertreterinnen und Vertretern der politischen Parteien stattfinden.
Die Veranstaltung ist sowohl für das Netzwerk rassismuskritische Arbeit – Kinder, Jugendliche und Erwachsene, als auch für Bielefelderinnen und Bielefelder gedacht.

Einladung_Vortrag_Podium_Studie_Verlorene Mitte, feindselige Zustände-konvertiert 1-page-001

31. Kinderfilmfest: 120 Geflüchtete und Kinder aus Bielefeld haben im Lichtwerk den Animationsfilm „Film „Shaun Das Schaf – Der Film 2: UFO-Alarm“ gesehen.

31. Kinderfilmfest: 120 Geflüchtete und Kinder aus Bielefeld haben im Lichtwerk den Animationsfilm „Film „Shaun Das Schaf – Der Film 2: UFO-Alarm“ gesehen.

Das Lichtwerk im Ravensberger Park hat in Kooperation mit der Initiative „Geflüchtete Willkommen in Bielefeld„, der UNICEF Arbeitsgruppe Bielefeld und der UNICEF Hochschulgruppe Bielefeld den Animationsfilm „Shaun Das Schaf – Der Film 2: UFO-Alarm“ gezeigt.

Der Filmnachmittag für Geflüchtete, der dieses Mal im Rahmen des vom Lichtwerk im Ravensberger Park veranstalteten 31. Bielefelder Kinderfilmfestes 2019 stattfand, knüpft an die sechs vorangegangenen, erfolgreichen Filmprojekte des Lichtwerks im Ravensberger Park und seiner Kooperationspartner an.

Theresa Freese, Aneta Szalacha und Alexandra Limont, die Organisatorinnen des vom Lichtwerk im Ravensberger Park veranstalteten Kinderfilmfests meinten zu der Veranstaltung mit Geflüchteten: „Es war ein gelungener, bunter Nachmittag der Begegnung. Gefreut haben wir uns über den großen Zuspruch, den die Veranstaltung erfahren hat.“ Nele Krämer und Joke Kipp, die Leiterinnen der UNICEF Hochschulgruppe Bielefeld ergänzten: „Wir freuen uns sehr, auch beim 31. Kinderfilmfest im Lichtwerk wieder dabei sein zu dürfen. Es ist immer schön zu sehen, wie wir den Kindern mit Kuchen und Kinderschminken eine Freude bereiten können. Wir möchten uns auch dieses Jahr wieder für die Kuchen- und Getränkespenden und die tolle Zusammenarbeit mit dem Lichtwerk bedanken!“

Nach dem Film bestand am gespendeten Kuchenbuffet Gelegenheit, sich auszutauschen. Die Kuchen spendeten wieder Bielefelderinnen und Bielefelder. Sie wurden von Mitgliedern der UNICEF Hochschulgruppe Bielefeld am Getränke- und Kuchenstand verteilt. Darüber hinaus konnten sich Kinder schminken lassen und in der Fotoecke mit Verkleidung fotografieren lassen.

Hier ein paar Bilder (Klick auf ein Bild öffnet Galerie): Weiterlesen

Filmvorführung „Afro Deutsch“ am 11.11.2019 um 19:30 Uhr

Filmvorführung „Afro Deutsch“
Rassismus bleibt leider aktuell. Wahlerfolge rechter Parteien sprechen hier Bände. Dabei kann sich in einer zunehmend globalisierten Welt eigentlich kein Land mehr  Rassismus – „Relikt aus einer anderen Zeit“ – leisten. „Afro.Deutschland“ befasst sich mit Alltagsrassismus und Strategien dagegen. Protagonisten darin sind unter anderem Theodor Wonja Michael, Gerald Asamoah und Samy Deluxe. Im Anschluss an den Film gibt es einen kurzen Einblick in die Geschichte von Rassismus. Danach wird diskutiert. Wie kann Ungleichheit (vgl. SDG 10) verringert werden?
Wann: Montag 11.11.2019 um 19:30
wo    : DRK Ortsverein Bielefeld-Zentrum e.V.,
           Rüggesiek 21, 33719 Bielefeld

Der Eintritt ist kostenlos. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Yammen Al Shumali
Interkultureller Promotor
IBZ Bielefeld e.V.
Teutoburger Str.106
33607 Bielefeld
Mobil: 0176-56829362
Tele  : 0521-5219041

http://www.ibz-bielefeld.de

https://www.eine-welt-netz-nrw.de

afro.dtld-BIE-2019-1

Get In Projekt „Fit für den Konsumalltag“ der Verbraucherzentrale verlängert

Das Get In Projekt „Fit für den Konsumalltag“ ist bis Ende Dezember 2022 verlängert worden . Es bezieht sich nicht nur auf Geflüchtete sondern auch auf alle Neu zugewanderten.

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V.
Get in! Integration geflüchteter Menschen in den Konsumalltag
Sogol Samimi | Bildungstrainerin
Beratungsstelle Bielefeld
August-Bebel-Straße 88
33602 Bielefeld

sogol.samimi@verbraucherzentrale.nrw
Tel. +4952198787650 | Tel. Mobil +4915144048140
get-in@verbraucherzentrale.nrw

Die aktuellen Schulungseinheiten: Weiterlesen

Schulung „Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen“

Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen haben entweder im Heimatland oder während der Flucht meist schon sehr früh Gewalterfahrungen gemacht. Studien aus Deutschland zeigen, dass fast die Hälfte der geflüchteten Kinder deutlich psychisch belastet ist und jedes fünfte Kind unter einer Traumafolgestörung leidet.

Haupt- und ehrenamtliche Personen, die mit den Betroffenen arbeiten – sei es in der Kita, Schule, Geflüchtetenunterkunft oder in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe – stellt dies vor große Herausforderungen. Hilfreich ist es deshalb, wenn sie über die Symptome von Traumata und ihre Folgen informiert sind, wissen, wie sie ein Trauma erkennen und was sie tun können, um betroffenen Kindern und Jugendlichen zu helfen. Dies erleichtert das Verständnis der Lebenssituation und die Zusammenarbeit mit den Geflüchteten.

Unsere Schulung „Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen“ stärkt die Kompetenzen von Mitarbeitenden, die mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten. Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir unsere Schulung erneut an zwei Terminen an und laden Sie und Ihre haupt- sowie ehrenamtlichen Mitarbeitenden dazu ein, an unserer ganztägigen Fortbildung bei der Kindernothilfe in Duisburg teilzunehmen:

  • Dienstag, 3. Dezember 2019 (Anmeldeschluss ist der 8.11.2019)
  • Montag, 9. Dezember 2019 (Anmeldeschluss ist der 15.11.2019)

Dank externer Fördergelder können wir Ihnen diese Schulung zurzeit kostenlos anbieten. Melden Sie sich und/oder Ihre Kolleg*innen jetzt an – die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Zur Anmeldung

Unser Schulungspaket auf einem Blick

Lerninhalte

  • Anzeichen und Symptome von Traumata
  • Traumaprozess
  • Umgang mit traumatisierten Geflüchteten
  • Traumasensible Haltung
  • Selbstfürsorge

Ihre Vorteile

  • hoher Praxisbezug
  • reale Fallbeispiele
  • fachlicher Austausch
  • interaktiver Methodenmix
  • unmittelbare Anwendung im Alltag
  • sehr erfahrene Trainerin

Kontakt

Bei weiteren Fragen, rufen Sie mich gerne an (0203.7789-290) oder schreiben Sie mir eine E-Mail (schulungen@kindernothilfe.de). Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Pia-Christina Böhm
Program Manager
Training & Consulting

Schulung Trauma

Grundkurs „Erstorientierung und Teilhabe an der deutschen Gesellschaft“

Wir vom IBZ bieten ab dem 04.11. wieder einen neuen Grundkurs „Erstorientierung und Teilhabe an der deutschen Gesellschaft“ an. Alle mit geringen oder auch gar keinen Deutschkenntnissen können daran teilnehmen (ab 16 Jahren), Ziel des Kurses ist es die deutsche Sprache zu lernen, um den Alltag eigenständig bewältigen zu können, aber auch Normen und Werte in Deutschland kennenzulernen, sich in Bielefeld zurecht zu finden und sich mit Themenfeldern wie z.B. Schule, Einkaufen, Wohnen und Arbeit zu beschäftigen. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Teilnehmenden ihre Bedürfnisse und Wünsche an die Schwerpunkte des Kurses miteinbringen, wenn sie das möchten.

Der Kurs wird immer montags, dienstags und donnerstags von 16:15 – 19:30 Uhr im IBZ (Raum 6, in der zweiten Etage) stattfinden.

Flyer_50_Victor-page-001

26.10.2019 – 31. Kinderfilmfest – ein bunter Nachmittag der Begegnung

31. Kinderfilmfest – ein bunter Nachmittag der Begegnung

31.ki

In Zusammenarbeit mit der UNICEF-Arbeits- und Hochschulgruppe Bielefeld, der Initiative „Geflüchtete Willkommen“ und der Fachstelle für Geflüchtete der Stadt Bielefeld lädt das Lichtwerk im Rahmen des 31. Kinderfilmfests am Samstag, dem 26. Oktober 2019, zu einem bunten Nachmittag der Begegnung ein. Gezeigt wird ab 14.15 Uhr der Film „Shaun Das Schaf – Der Film 2: UFO-Alarm“. Ein Animationsfilm, der großen Spaß bereitet und ohne viel Sprache auskommt.

Zum Inhalt: „Seltsame Lichter über dem verschlafenen Städtchen Mossingham kündigen geheimnisvollen Besuch aus einer fernen Galaxie an…

Als die intergalaktische Besucherin – eine verspielte, liebenswerte Außerirdische namens LU-LA – in der Nähe der Mossy Bottom Farm eine Bruchlandung hinlegt, sieht Shaun sofort die Chance, alien-mäßigen Spaß zu haben und neue Abenteuer zu erleben, und beginnt seine Mission, LU-LA sicher zurück auf ihren Heimatplaneten zu bringen.

Mit ihren magischen Alien-Kräften, die zumeist darin bestehen Chaos zu verbreiten und galaktisch laut zu rülpsen, hat sie schnell die ganze Schafherde für sich gewonnen. Shaun begibt sich mit seiner neuen Freundin auf einen Trip in Richtung Mossingham Forest, um gemeinsam ihr verschollenes Raumschiff zu finden. Dabei ahnen sie jedoch nicht, dass ihnen bereits fiese Alien-Jäger auf der Spur sind.

Wie lösen Shaun und seine Herde den Ufo-Alarm auf der Mossy Bottom Farm, bevor es zu spät ist?“.

Im Anschluss an den Film wird es Kuchen und Getränke geben und auch für Unterhaltung ist gesorgt. Die Kinder können sich schminken lassen und Mandalas malen. Auch wird es eine Foto-Box geben.

Der Filmnachmittag für Geflüchtete knüpft an die sechs voran gegangenen, erfolgreichen Filmprojekte des Lichtwerks im Ravensberger Park und seiner Kooperationspartner an.

Wie schon in der Vergangenheit bitten wir auch dieses Mal wieder um Kuchenspenden (trockene Kuchen) für das Kuchenbuffet. Kuchenspenden können unter der Email-Adresse info@hochschulgruppe-bielefeld.unicef.de angekündigt und am Freitag, dem 25. Oktober 2019, oder am Samstag, dem 26. Oktober 2019, jeweils ab 12.00 Uhr, im Lichtwerk, Ravensberger Park 7, Bielefeld, abgegeben werden.

Für die Kuchenspenden sagen wir schon jetzt vielen Dank.